Kasachische Behörden haben den experimentellen Amateurfunkbetrieb auf dem 4 m Band von 1. Mai 2016 bis 1. Mai 2017 genehmigt.

Die aktuelle Gruppe von Amateurfunkstationen die die Erlaubnis erhalten haben sind: UN7ZZ, UN8GU, UN8GC, UN2G, UN5GAV, UN7GOD, UN9GGH, UN6GAP, UN6QDD, UN8GEQ, UN7QX, UN9GWA, UN7IB, UN7IN, UN7IO, UN7ID, UN7IT, UN7IZ, UN3M, UN1F, UN8FF und UN7FW.

Genaue Lizenzbedingungen sind noch zu klären aber zunächst wird das Band von 70,0 bis 70,5 MHz frei gegeben und 100 W Ausgangsleistung erlaubt sein. Stationen deren Rufzeichen Suffix mit dem Buchstaben  ‚I‚  und M‚ beginnen befinden sich in West Kasachstan und innerhalb der Reichweite einer Double-Hop Es Ausbreitung und sollten von Europa erreichbar sein wenn gleich es mit in DL erlaubten 25W sehr schwer werden wird.

Quelle: qrz.kz

Kasachstan